zum Inhalt springen

Studium und (digitale) Lehre

Liebe Studierende,

zur Lehre im kommenden Sommersemester 2022 hat die Universität zu Köln eine Information veröffentlicht die Ihnen aktuell bei KLIPS während des Log-Ins angezeigt wird:

"Liebe Studierende, liebe Bedienstete, liebe Bewerbende,

die UzK geht davon aus, dass sich die Corona-Lage mit Beginn des Frühjahrs beruhigt und dass im Sommersemester 2022 ein umfassender Präsenzbetrieb möglich sein wird. Lehre und Lernen möchten wir im Sommersemester in Vollpräsenz realisieren. Voraussetzung für die Vollpräsenz ist, dass die Pandemielage und die rechtlichen Vorgaben dies zulassen.

Zusätzlich werden alternative Szenarien vorbereitet, um dann, wenn es erforderlich sein sollte, flexibel auf die jeweilige Situation und etwaige Einschränkungen reagieren und dabei so viel Präsenz wie möglich realisieren zu können."

Über diese grundsätzliche Haltung der Universität hinaus haben wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genaueren Informationen zur konkreten Umsetzung für die Lehrveranstaltungen der Frühen Neuzeit. Wir aktualisieren regelmäßig unsere Homepage und kommunizieren Neuigkeiten auch via KLIPS.

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Universität zu Köln und des Historischen Instituts.

Kommen Sie gesund ins Sommersemester 2022 und passen Sie weiter gut auf sich auf!

Gudrun Gersmann
Sebastian Schlinkheider
Vanessa Skowronek

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022

Prof. Dr. Gudrun Gersmann

Vorlesung: Aufbrüche & Umbrüche: Europäischer Adel im 17. und 18. Jahrhundert
Mi, 10:00–11:30 Uhr.
Achtung: Die Vorlesung zum Adel findet in den ersten Sektionen noch via Zoom statt, ab dem 4. Mai wieder in Präsenz, sofern es seitens der Universität pandemiebedingt keine anderen Vorgaben gibt. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über Ilias.

Begleitseminar zur Vorlesung: "Nie war es herrlicher zu leben": Zur Erforschung der frühneuzeitlichen Adelsgeschichte
Do, 08:00–09:30 Uhr.

Hauptseminar: Wasserproben, Hexenprozesse, adlige Hexenpolitik: Das Beispiel Westfalen
Mi, 12:00–13:30 Uhr

Aufbauseminar: Die Hexenverfolgung der Frühen Neuzeit
Do, 10:00–11:30 Uhr

Master- und DoktorandInnenkolloquium Frühe Neuzeit: Wissenstransfer & Wissenschaftskommunikation 
Mi, 17:45–19:15 Uhr.
 

Sebastian Schlinkheider, M.A.

Einführungsseminar: Selbstzeugnisse als Historische Quellen - ein Streifzug durch die Frühe Neuzeit 
Do, 14:00–17:30 Uhr.

Vanessa Skowronek, M.A.

Arbeitskurs Digitalzertifikat I: Grundlagen digitalen wissenschaftlichen Arbeitens, Teil 1
Mi, 12:00–13:30 Uhr.

 

Hausarbeiten und Prüfungen

Hinweise und Bewertungskriterien für Hausarbeiten als PDF

Umgang mit Studien- und Prüfungsleistungen als PDF

Prüfungslizenzen (Prof. Dr. Gudrun Gersmann)
Bachelor
Magister
Staatsexamen
Fachprüfung 1 (mündl. Prüfung in Fachwissenschaft)
Fachprüfung 2 (schriftl. Prüfung in Fachwissenschaft)
ggf. Schriftliche Hausarbeit