zum Inhalt springen

Der DigiTRiP

DigiTRiP - Digital Teaching and Research in Practice
Ein Blog über Digitales in der geschichtswissenschaftlichen Lehre und Forschung

DigiTRiP ist eine Abkürzung für »Digital Teaching and Research in Practice«. Es geht in diesem Blog also um Digitales in der (geschichtswissenschaftlichen) Lehre und Forschung, denn Digitalisierung ist in den letzten Jahren auch in den Geschichtswissenschaften immer wichtiger geworden. Daher wollen wir (die Arbeitsstelle Digitales in Lehre und Forschung am Historischen Institut der Universität zu Köln) über Erfahrungen und konkrete Anwendungen digitaler Elemente in der Hochschullehre und in Forschungskontexten der Geschichtswissenschaften berichten. Außerdem wollen wir darüber nachdenken, welche digitalen Kompetenzen für (angehende) Historiker*innen erforderlich sind und wie sie in den Studiencurricula verortet werden können. Schließlich geht es auch darum, zu diskutieren, wie die Digitalisierung unsere Art, Geschichte zu lehren, zu erforschen und zu schreiben, verändert.

Link: https://digitrip.hypotheses.org/digitrip

Podiumsdiskussion 15. März 2022

Putins Angriffskrieg auf die Ukraine. Historische, politische und völkerrechtliche Einordnungen

Podiumsdiskussion
Putins Angriffskrieg auf die Ukraine.
Historische, politische und völkerrechtliche Einordnungen

Online-Webinar am Dienstag, 15.03.2022, 18:00 h mit:

PD Dr. Kirsten Bönker, UzK

Dr. Sandra Dahlke, DHI Moskau

Prof. Dr. Fabian Klose, UzK

Prof. Dr. Claus Kreß, UzK

Prof. Dr. Angelika Nußberger, UzK
 

Moderation: Prof. Dr. Habbo Knoch, UzK
 

Anmeldung bitte bis zum 14.03.2022 unter: sekretariat-klose@uni-koeln.de