zum Inhalt springen
Aktuelle Veröffentlichungen:


Consuming Anti-Consumerism: Fair Trade Products and the Ambivalent Legacy of “1968”, in: Contemporary European History 28,4 (2019), S.550-565.

„Are we being good ancestors?”: “Zukünftige Generationen” in der politischen Debatte der Gegenwart, in: Geschichte der Gegenwart (Blog)
 

angenommen oder im Erscheinen (Auswahl):

Shopping against Apartheid: Consumer Activism and the History of AA Enterprises (1986-1991), in: Knud Andresen/Sebastian Justke/Detlef Siegfried, Apartheid in Western Europe. Perceptions and Reactions, 1948-1994, Palgrave Macmillan, Basingstoke.

Postkolonialwarenläden: "Dritte-Welt-Läden" und die Utopie eines gerechten Welthandels (erscheint in: Zeithistorische Forschungen)

Endtimes of Human Rights? Neue Forschungen zur Geschichte der Menschenrechte (erscheint in: Neue Politische Literatur)


laufendes Buchprojekt:

gemeinsam mit Michael Homberg arbeite ich aktuell an einem Sammelband zum Verhältnis von Menschenrechten und technologischem Wandel. Arbeitstitel: "Human Rights and Technological Change: Conflicts and Convergences since the 1950s"

 

Kommende Vorträge


Kolloquiumsvorträge zum Habilitationsprojekt im Herbst 2020:
Universität zu Köln
Universität Hannover (Lehrstuhl Prof. Dr. Cornelia Rauh)
Universität Freiburg (Lehrstuhl Prof. Dr. Jörn Leonhard)


Keynotes und Invited Talks:

Consumers of the World, Unite! Solidarity and the Consumer Society since the 1800s (Keynote Lecture auf der Konferenz Solidarity at the Crossroads: Concepts, Practices, and Prospects from an Interdisciplinary Perspective) (Oktober 2020, digital)

What has posterity ever done for us? “Future generations” in the political discourse of the 1970s (Vortrag auf der Konferenz: Chronopolitics: Time of Politics, Politics of Time, Politicized Time, German Historical Institute, London) (verschoben auf Mai 2021)