zum Inhalt springen

Jonas Wernz

Kontakt

Historisches Institut
Neuere Geschichte
Albertus-Magnus-Platz
D-50923 Köln

Philosophikum, 3. OG, Raum 3.105

E-Mail: jonas.wernz(at)uni-koeln.de
 

Sprechstunde

19.08., 16:00-17:30 u. 02.09., 14:00-15:30

Bitte melden Sie sich vorher per E-Mail für die Sprechstunde an. 

Veranstaltungen

Sommersemester 2020:

  • Einführungsseminar „Der Siebenjährige Krieg (1756-1763): Globale Krisen und europäische Konflikte am Beginn der Moderne“ (zusammen mit Elias Mahiout)

Wintersemester 2020/21:

  • Einführungsseminar "Europa oder die Welt? Die Auseinandersetzungen europäischer Großmächte von 1740 bis 1763" (zusammen mit Elias Mahiout)

Kurzbiografie

seit 09/2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Geschichte (Prof. Dr. Ute Planert)
seit 05/2020 Promotion an der a.r.t.e.s. Graduate School for Humanities Cologne
04/2020-07/2020 Lehrbeauftragter des Historischen Instituts der Universität zu Köln
2019

Master of Education, Titel der Masterarbeit: „An der der Schwelle einer neuen Zeit“: Nachkriegserschließende Temporalitätsdiskurse und die Neuordnung der „Zukunft“ in politischen Denkschriften der Wiener Kongresszeit 1814-15 aus ehemaligen Rheinbundstaaten, Betreuung: Prof. Dr. Ute Planert/apl. Prof. Dr. Sabine Mangold-Will (ausgezeichnet mit dem Fakultätspreis der Philosophischen Fakultät)

04/2019-07/2020 Tutor für die Einführungsvorlesung Neuere und Neueste Geschichte
08/2018-08/2020 Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ute Planert (Lehrstuhl für Neuere Geschichte)
01/2018-05/2018 Studium der Geschichtswissenschaft an der School of History des University College Cork (Irland), gefördert durch ein ERASMUS-Stipendium
2016-2019 Masterstudium Lehramt Gym/Ge mit den Fächern Englisch, Geschichte und Bildungswissenschaften an der Universität zu Köln
2013-2016 Bachelorstudium Lehramt Gym/Ge mit den Fächern Englisch, Geschichte und Bildungswissenschaften an der Universität zu Köln

 

Forschungsgebiete

  • Internationale Politik und Diplomatiegeschichte
  • Historische Nachkriegszeiten im Vergleich (mit besonderem Schwerpunkt auf die postnapoleonische Zeit)
  • Geschichte der „Sattelzeit“ (1750-1850) und europäische Geschichte des „langen“ 19. Jahrhunderts
  • Historische Zeit- und Zukunftsforschung