zum Inhalt springen

Termine:

Steffi de Jong: Immersive Räume und emphatische Begegnungen: Hologramme und Virtual Reality als Medien der Holocausterinnerung (Vortrag am Europa Kolleg Jena am 25.10.2017, 16:30 Uhr)

Benjamin Möckel: Moralizing Consumers in the 20th century. A global perspective.
(Vortrag am Kairoer Büro des Orient-Instituts Beirut (OIB) am 1.11.2017)

Steffi de Jong: Die Musealisierung des Zeitzeugen (Vortrag im Rahmen eines Workshops am Institut für Zeitgeschichte und Stadtrepräsentation in Wolfsburg am 10.11.2017)

Steffi de Jong: „Technology in the Service of Memory.“ Internetauftritte von Gedenkstätten, (Vortrag auf der Tagung Grau in Grau, Kunstuniversität Linz am 30.11.2017)

Benjamin Möckel: Die „Dritte Welt“ in der Fußgängerzone. Weltläden als postkoloniale Imaginationsräume (Vortrag auf der Tagung: Globale Ungleichheiten diskutieren. Der Nord-Süd-Konflikt in den internationalen Beziehungen nach 1945 am 15.-17.2.2018 in Leipzig)

Benjamin Möckel: Das Private ist global? Der „faire Handel“ im Kontext von Ökonomisierung und Responsibilization (Vortrag auf der Tagung: „It’s the economy, stupid …“? – Ökonomisierung in der Zeitgeschichte“ am ZZF Potsdam am 1.3.2018)

Zuletzt erschienen:

2017

Habbo Knoch, „Selbst verschuldet“. „Vergeltung“ und die Dynamik genozidaler Gewalt im 20. Jahrhundert, in: Oliver von Wrochem (Hg.), Repressalien und Terror. „Vergeltungsaktionen“ im deutsch besetzten Europa 1939-1945, Paderborn 2017, S. 39-56.

Habbo Knoch, „Endlose Heide. Tempo! Tempo!“. Die Emslandlager von 1933 bis 1936, in: Jörg Osterloh/ Kim Wünschmann (Hg.), „... der schrankenlosesten Willkür ausgeliefert“. Häftlinge der frühen Konzentrationslager 1933-1936/37, Frankfurt am Main 2017, S. 97-122.

Habbo Knoch, Benjamin Möckel, Moral History. Überlegungen zu einer Geschichte des Moralischen im „langen“ 20. Jahrhundert, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History 14 (2017) 1, S.93-111.

Benjamin Möckel, Die Jugend der "Stunde Null": Generationalität und Schuldfrage in den beiden deutschen Nachkriegsgesellschaften, in: Volker Benkert (Hg.), Unsere Väter, unsere Mütter. Deutsche Generationen seit 1945 [im Erscheinen, 2017].

2016

Habbo Knoch, Grandhotels in Berlin, London und New York 1880-1930, Göttingen 2016.

Benjamin Möckel, Empathie als Fernsehereignis: Bilder des Hungers und das Live-Aid-Festival 1985, in: Nebulosa. Figuren des Sozialen 8 (2015), S. 83-93.

Benjamin Möckel, "Entwicklungshilfe" als Beruf: Wandlungsprozesse der Arbeit im "humanitären Feld" in den 1960er und 1970er Jahren, in: Bernhard Dietz/Jörg Neuheiser (Hg.), Wertewandel in Wirtschaft und Arbeitswelt. Arbeit, Leistung und Führung in den 1970er und 1980er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland, Oldenburg 2016, S. 263-282. 

Benjamin Möckel, "Free Nelson Mandela". Popmusik und zivilgesellschaftlicher Protest in der britischen Anti-Apartheid-Bewegung, in: Jahrbuch des Zentrums für populäre Kultur und Musik [im Erscheinen, 2016].

Benjamin Möckel, "Gegen die Plastikwelt der Supermärkte": Konsum- und Kapitalismuskritik in der Entstehungsgeschichte des "fairen Handels", in: Archiv für Sozialgeschichte 55 (2016).

Habbo Knoch, „Gewissenlose Führung“ und „anständige Landser“. Die Wehrmacht im Wandel bundesrepublikanischer Erinnerungspolitik, in: Verräter? Vorbilder? Verbrecher? Kontroverse Deutungen des 20. Juli 1944 nach 1945, hg. v. Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Berlin 2016, S. 43-72.

Habbo Knoch, Die Serie „Holocaust“. Geschichtsvermittlung als Fernsehunterhaltung, in: INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft 1 (2016), S. 62-73.

Habbo Knoch, Schockierende Bilder. 1945 und die moralische Ikonographie des 20. Jahrhunderts, in: Neue Politische Literatur 61 (2016), S. 63-77.

2015

Steffi de Jong, Von Hologrammen und Sprechenden Füchsen - Holocausterinnerung 3.0, Blog #Erinnern_kontrovers

Steffi de Jong, Mediatised Memory. Video Testimonies in Museums, in: Michelle Henning (ed.), The International Handbook of Museum Studies: Museum Media. Chichester: Wiley-Blackwell. 

Habbo Knoch, „Euch nicht!“. Begegnungen mit Lucille Eichengreen, in: Ursula Warmser/Wilfried Weinke (Hg.), „Ich kann nicht vergessen und nicht vergeben“. Festschrift für Lucille Eichengreen, Hamburg 2015, S. 53-57.

Habbo Knoch, Wohin, Gedenkstätten? Ein Plädoyer für mehr Selbstkritik und Mitgestaltung, in: GedenkstättenRundbrief Nr. 178 (2015), S. 3-8.

Habbo Knoch, Geschichtsbewusstsein, in: Geschichte.Bewusst.Sein. Bildungsportal der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, 2015.

Benjamin Möckel, "Die Bewährung der jungen Generation": Geschlechterbilder in Jugendtagebüchern des Zweiten Weltkriegs und der unmittelbaren Nachkriegszeit, in: Li Gerhalter / Christa Hämmerle (Hg.), Krieg - Politik - Schreiben. Tagebücher von Frauen 1918-1950, [L'Homme Schriften 23], Köln 2015.

Benjamin Möckel, Der Zweite Weltkrieg in Tagebüchern jugendlicher Soldaten, in: Rüdiger Graf/Janosch Steuwer (Hg.), Selbstreflexionen und Weltdeutungen. Tagebücher in der Geschichte und der Geschichtsschreibung des 20. Jahrhunderts, Göttingen 2015, S.124-142.