zum Inhalt springen

Profil und Leitbild

Mit dem Begriff der "Frühen Neuzeit" wird in der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft der  Zeitraum zwischen ca. 1500 und 1800 bezeichnet. Der zeitliche Schwerpunkt der „Kölner Frühen Neuzeit“ liegt in der "Späten Frühen Neuzeit": Im Mittelpunkt steht die Erforschung der westeuropäischen Herrschafts-, Medien- und Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts. Das Leitbild des Lehrstuhls lautet forschen - lehren - digital publizieren/ präsentieren. Die drei Aspekte des Leitbilds sind über die Themen jeweils eng miteinander verbunden.

Forschung

In den Forschungsprojekten der „Kölner Frühen Neuzeit“ (Dissertationen, Habilitationen, Publikationen, Drittmittelprojekten) steht die westeuropäische Geschichte des 18. Jahrhunderts zwischen Ancien Régime, Aufklärung und Französischer Revolution im Vordergrund.

Die aktuellen Verbundprojekte  der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler konzentrieren sich auf die folgenden Schwerpunkte:

  • Kulturelles Erbe um 1800: Sammeln – Stiften – Transformieren
  • „Cultural Entrepreneurs“ und „Change Agents" in der Medienstadt Köln um 1800
  • Presse-, Buch- und Korrespondenzgeschichte: Zirkulation von Ideen und politische Meinungsbildung im europäischen Raum
  • „Animal History“ – zur Standortbestimmung eines neuen Forschungsfeldes in den Kulturwissenschaften
  • Aufbruch in die Moderne – Die revolutionären Umbrüche des 18. Jahrhunderts in der Wahrnehmung der europäischen Eliten
  • Geschichte der Hexenverfolgungen

Digitale Publikation

Im Auftrag und mit Unterstützung von Hochschulleitung, Fakultät und Institut entwickeln wir am Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit unter dem Namen MAP (Modern Academic Publishing) digitale wissenschaftliche Publikationsumgebungen im Open Access für verschiedene Autoren- und Zielgruppen. Ziel von MAP ist, junge GeisteswissenschaftlerInnen unterschiedlicher Qualifikationsstufen früh an das digitale Publizieren heranzuführen, deren Forschungsbeiträge sichtbar zu machen und damit ihr Potential zu fördern.

http://mapublishing.uni-koeln.de/map/

http://www.humanities-map.net

http://mapublishing-lab.uni-koeln.de/

Digitaler Transfer

In Kooperation mit  Kulturinstitutionen wie Bibliotheken, Mussen und Archiven nutzen die MitarbeiterInnen am Lehrstuhl die vielfältigen Möglichkeiten des digitalen Mediums für den Transfer ihrer Forschungsergebnisse in die breitere Öffentlichkeit.

http://www.blog-zeitenblicke.uni-koeln.de/wallraf-digital/