zum Inhalt springen

Prof. Dr. Hillard von Thiessen

Zwischen 2007 und 2012 Vertreter von Frau Prof. Dr. Gersmann am Lehrstuhl für die Geschichte der frühen Neuzeit

Inzwischen hat Herr von Thiessen eine Professur an der Uni Rostock übernommen.

Kurzbiografie

1988-1995
Studium der Geschichte, Politologie und Anglistik an den Universitäten Kiel, Edinburgh und Freiburg i. Br.

1995
Magister Artium; Thema der Magisterarbeit: "Die Endphase der Hexenverfolgung in Freiburg im Breisgau (1632-1677)", 1997 mit dem Waldseemüller-Preis der Universität Freiburg ausgezeichnet

1997-2000
Stipendiat des Evangelischen Studienwerks Villigst

2001
Promotion in Freiburg mit der Arbeit "Die Kapuziner - ein Reformorden zwischen Konfessionalisierung und Alltagskultur. Vergleichende Fallstudie am Beispiel Freiburgs und Hildesheims, 1599-1750"

2000-2003
Wiss. Angestellter im DFG-Projekt "Europa im System römischer Mikropolitik (1605-1621)" bei Prof. Dr. Wolfgang Reinhard, Freiburg i. Br.

2003-2005
Postdoc-Stipendiat der Gerda Henkel-Stiftung mit dem Projekt:
"Außenbeziehungen in Netzwerken. Außenpolitik und Verflechtung zwischen Spanien und dem Kirchenstaat, 1605-1621"

2005-2007
Assistent (2007 Oberassistent) an der Abteilung für Neuere Geschichte des Historischen Instituts der Universität Bern bei Prof. Dr. Christian Windler

2007
Habilitation in Bern / venia legendi für Neuere Geschichte; Titel der Habilitationsschrift: "Grenzüberschreitende Patronage und Diplomatie vom type ancien. Die spanisch-römischen Beziehungen im Pontifikat Pauls V. (1605-1621) in akteurszentrierter Perspektive"

Wintersemester 2007/08 - Wintersmester 2011/12
Vertreter von Prof. Dr. Gudrun Gersmann, Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität zu Köln

seit Sommersemester 2012
Vertretung der Professur der Frühen Neuzeit an der Universität Rostock

Prüfungslizenzen

  • Magister
  • Staatsexamen
  • Bachelor
  • Fachprüfung 1 (mündl. Prüfung in Fachwissenschaft)
  • Fachprüfung 2 (schriftl. Prüfung in Fachwissenschaft)

Publikationen

Monographien

Das Verschwinden der Hexen aus Freiburg. Die Endphase ihrer Verfolgung in Freiburg i. Br. 1632-1677. Freiburg 1997.

Zusammen mit Rüdiger Hitz
Familie, Arbeit und Alltag in Hinterzarten 1600 bis 1900. Konstanz 1998.

Die Kapuziner zwischen Konfessionalisierung und Alltagskultur. Vergleichende Fallstudie am Beispiel Freiburgs und Hildesheims 1599 – 1750 (= Rombach Wissenschaften – Reihe Historiae, Bd. 13). Freiburg 2002.

Diplomatie und Patronage. Die spanisch-römischen Beziehungen 1605-1621 in akteurszentrierter Perspektive (= Frühneuzeit-Forschungen, Bd. 16). Epfendorf 2010.

Herausgeberschaft einer Reihe

Zusammen mit André Krischer, Barbara Stollberg-Rilinger und Christian Windler
Externa. Geschichte der Außenbeziehungen in neuen Perspektiven. Köln / Weimar / Wien ab 2010.

 

Sammelbände

Zusammen mit Christian Windler
Nähe in der Ferne. Personale Verflechtung in der Außenbeziehungen der Frühen Neuzeit (= Zeitschrift für historische Forschung, Beiheft 36). Berlin 2005.

Zusammen mit Arne Karsten
Nützliche Netzwerke und korrupte Seilschaften. Göttingen 2006.

Zusammen mit Christian Windler
Akteure der Außenbeziehungen. Netzwerke und Interkulturalität im historischen Wandel. Köln / Weimar / Wien 2010 (= Externa, Bd. 1.).

 

Aufsätze und Handbuchbeiträge

„Pfarrkinder“, Priester und Patronatsherren. Eine Geschichte der Seelsorge in der Pfarrei Breitnau bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. In: Helmuth Schubert (Hg.): St. Oswald im Höllental. Festschrift zum 850jährigen Bestehen der Kapelle. Konstanz 1998, S. 195–241.

Konversionsbereitschaft als Lebensunterhalt. Der Fall der vermeintlichen Konvertitin Catharina Baumännin vor dem Freiburger Stadtgericht (1730/1731) und seine Bedeutung für unser Verständnis der Konfessionalisierung. In: Zeitschrift des Breisgau-Geschichtsvereins „Schau-ins-Land“ 119 (2000), S. 87-101.

Zusammen mit Jens Ivo Engels
Glauben. Begriffliche Annäherungen anhand von Beispielen aus der Frühen Neuzeit. In: Zeitschrift für historische Forschung 28 (2001), S. 333-357.

Kloster und Kommune. Das Verhältnis zwischen Kapuzinerkloster und Stadtrat in Freiburg im Breisgau von der Klostergründung 1591/99 bis zum Ende des 17. Jahrhunderts. In: Helve¬tia Franciscana 30 (2001), S. 128-152.

Familienbande und Kreaturenlohn. Der (Kardinal-)Herzog von Lerma und die Kronkardinäle Philipps III. von Spanien. In: Arne Karsten (Hg.): Jagd nach dem roten Hut. Kardinalskarrieren im barocken Rom. Göttingen 2004, S. 105-125.

Außenpolitik im Zeichen personaler Herrschaft. Die römisch-spanischen Beziehungen in mikropolitischer Perspektive. In: Wolfgang Reinhard (Hg.): Römische Mikropolitik unter Papst Paul V. Borghese (1605-1621) zwischen Spanien, Neapel, Mailand und Genua. (= Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom, Bd. 107). Tübingen 2004, S. 21-177.

Zusammen mit Birgit Emich, Nicole Reinhardt und Christian Wieland
Stand und Perspektiven der Patronageforschung. Zugleich eine Antwort auf Heiko Droste. In: Zeitschrift für historische Forschung 32 (2005), S. 233-265.

Zusammen mit Christian Windler
Einleitung. In: Hillard von Thiessen / Christian Windler (Hg.): Nähe in der Ferne. Personale Verflechtung in den Außenbeziehungen der Frühen Neuzeit (= Zeitschrift für historische For¬schung, Beiheft 36). Berlin 2005, S. 9-13.

Patronageressourcen in Außenbeziehungen. Spanien und der Kirchenstaat im Pontifikat Pauls V. (1605-1621). In: Hillard von Thiessen / Christian Windler (Hg.): Nähe in der Ferne. Personale Verflechtung in der Außenbeziehungen der Frühen Neuzeit (= Zeitschrift für historische Forschung, Beiheft 36). Berlin 2005, S. 15-39.

Die besseren Seelsorger? - Die Kapuziner in Freiburg. In: Eine Stadt braucht Klöster: Freiburg i. Br. Begleitbuch zur Ausstellung „Eine Stadt braucht Klöster“, 25. Mai – 1. Oktober 2006 im Augustinermuseum Freiburg i. Br. Hg. v.: Stadt Freiburg i. Br., Augustinermuseum und Universität Freiburg, Institut für Biblische und Historische Theologie, AB. Frömmigkeitsgeschichte und kirchliche Landesgeschichte. Lindenberg im Allgäu 2006, S. 82-84.

Zusammen mit Arne Karsten
Einleitung: Klientel und Korruption. In: Arne Karsten / Hillard von Thiessen (Hg.): Nützliche Netzwerke und korrupte Seilschaften. Göttingen 2006, S. 7-17.

Herrschen mit Verwandten und Klienten. Aufstieg und Fall des Herzogs von Lerma, Günstlings-Minister Philipps III. von Spanien. In: Arne Karsten / Hillard von Thiessen (Hg.): Nützliche Netzwerke und korrupte Seilschaften. Göttingen 2006, S. 181-207.

Klientel. In: Friedrich Jaeger (Hg.): Enzyklopädie der Neuzeit. Bd. 6. Stuttgart / Weimar 2007, Sp. 780-786.

Konfessionelle Identitäten – hybride Praktiken. Katholische Konfessionalisierung im Konfliktraum des Fürstbistums Hildesheim (1650-1750). In: Joachim Eibach / Horst Carl (Hg.): Europäische Wahrnehmungen 1650-1850. Interkulturelle Kommunikation und Medienereignisse (1650-1850) (= The Formation of Europe – Historische Formationen Europas, Bd. 3). Hannover 2008, S. 101-129.

Korruption und Normenkonkurrenz. Zur Funktion und Wirkung von Korruptions-vorwürfen gegen die Günstling-Minister Lerma und Buckingham in Spanien und England im frühen 17. Jahrhundert. In: Jens Ivo Engels / Andreas Fahrmeir / Alexander Nützenadel (Hg.): Geld – Geschenke – Politik. Korruption im neuzeitlichen Europa (= Historische Zeitschrift, Beiheft 48). München 2009, S. 91-120.

Zusammen mit Christian Windler
Einleitung: Außenbeziehungen in akteurszentrierter Perspektive. In: Dies. (Hg.): Akteure der Außenbeziehungen. Netzwerke und Interkulturalität im historischen Wandel. Köln / Weimar / Wien 2010, S. 1-12.

Diplomatie vom type ancien. Überlegungen zu einem Idealtypus des frühneuzeitlichen Diplomaten. In: Hillard von Thiessen / Christian Windler (Hg.): Akteure der Außenbeziehungen. Netzwerke und Interkulturalität im historischen Wandel. Köln / Weimar / Wien 2010, S. 471-503.

Korrupte Gesandte? Konkurrierende Normen in der Diplomatie der Frühen Neuzeit. In: Niels Grüne / Simona Slani?ka (Hg.): Korruption. Historische Annäherungen an eine Grundfigur politischer Kommunikation, Göttingen 2010, S. 205-220.

Switching Roles in Negotiation: Levels of Diplomatic Communication between Pope Paul V Borghese (1605-1621) and the Ambassadors of Philip III. In: Stefano Andretta / Jean-Claude Waquet / Christian Windler (Hg.): Paroles de négociateurs: l’entretien dans la pratique diplomatique de la fin du Moyen Age à la fin du XIXe siècle (Collection de l’École française de Rome, Bd. 433). Rom 2010, S. 151-172.

Vertrauen aus Vergangenheit. Anciennität in grenzüberschreitender Patronage am Beispiel der Beziehungen von Adelshäusern des Kirchenstaats zur spanischen Krone im 16. und 17. Jahrhundert. In: Frank Bezner / Kirsten Mahlke (Hg.): Zwischen Wissen und Politik. Archäologie und Genealogie frühneuzeitlicher Vergangenheitskonstruktionen (Akademiekonferenzen, Bd. 6). Heidelberg 2011, S. 21-39.

Der entkleidete Favorit. Legitimation von Günstlings-Herrschaft und politische Dynamik im Spanien des Conde-Duque de Olivares. In: Ronald G. Asch / Birgit Emich / Jens Ivo Engels (Hg.): Integration – Legitimation – Korruption. Politische Patronage in Früher Neuzeit und Moderne. Frankfurt/M. u. a. 2011, S. 131-147.

„Cosa veramente regia“. Die Grabmalsfiguren des Herzogs und der Herzogin von Lerma im Kontext der Selbstdarstellung des Günstling-Ministers als alter ego des Fürsten. In: Arne Karsten (Hg.): Das Grabmal des Günstlings. Studien zur Memorialkultur frühneuzeitlicher Favoriten (humboldt-schriften zur kunst- und bildgeschichte, Bd. 15). Berlin 2011, S. 281-294 (im Druck).

zusammen mit Klaus Oschema
Freundschaft, Fürsten, Patronage. Personale Beziehungsmuster und die Organisation des Friedens im Ancien Régime. In: Jahrbuch für Europäische Geschichte 12 (2011) (im Druck).

Spanien im historisch-politischen Gefüge Europas. In: Joachim Born / Robert Folger / Christopher F. Laferl / Bernhard Pöll (Hg.): Handbuch Spanisch. Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte in Spanien und Hispanoamerika. Für Studium, Lehre, Praxis. Berlin 2011 (im Druck).

Das Sterbebett als normative Schwelle. Der Mensch in der Frühen Neuzeit zwischen irdischer Normenkonkurrenz und göttlichem Gericht. In: Historische Zeitschrift 293 (2011) (Manuskript zum Druck angenommen).

Intendierte Randständigkeit und die „Macht der Schwachen“. Zur Wahrnehmung des erneuerten Armutsideals der Kapuziner in der Gesellschaft der Frühen Neuzeit. In: Heinz-Dieter Heimann / Angelica Hilsebein / Bernd Schmies / Christoph Stiegemann (Hg.): Gelobte Armut. Armutskonzepte der franziskanischen Ordensfamilie zwischen Ideal und Wirklichkeit vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Paderborn (Manuskript zum Druck eingereicht).

Die Kapuziner und der lokale Katholizismus in Freiburg im Breisgau im 17. Jahrhundert. In: Diözesanmuseum Paderborn (Hg.): Franziskus – Licht aus Assisi. Katalogbuch zur Ausstellung in Paderborn, Diözesanmuseum, 9.12.2011 – 6.5.2012. München (Manuskript zum Druck eingereicht).

Las tres funciones de la diplomacia papal y la actitud de la curia romana frente a la tregua de 1609. In: Bernardo José García García (Hg.): El arte de la prudencia. La tregua de los doce años en la Europa de los pacificadores. Madrid (Manuskript zum Druck eingereicht).

Exchange of Gifts and Ethos of Patronage in the Relations between Spain and the Papal States in Early 17th Century. In: Marieke von Bernstorff / Susanne Kubersky-Piredda (Hg.): L’arte del dono. Scambio culturale tra Italia e Spagna 1550-1650 (= Studi della Biblioteca Hertziana, Bd. 4) (Manuskript zum Druck eingereicht).

Reisen als soziale und symbolische Praxis. Überlegungen zu Funktionen des Reiseverhaltens adliger Fürstendiener und Klienten aus Spanien und dem Kirchenstaat im frühen 17. Jahrhundert. In: Birgit Emich / Christian Wieland (Hg.): Kulturgeschichte des Papsttums (= Zeitschrift für historische Forschung, Beiheft). Berlin (Manuskript zum Druck eingereicht).


Rezensionen in

h-soz-u-kult
Iberoamericana
Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken
Sehepunkte
The Sixteenth Century Journal
Zeitschrift für historische Forschung

Forschungsgebiete

  • Geschichte der Außenbeziehungen in der Frühen Neuzeit
  • Religiosität in der Frühen Neuzeit
  • Politische Kultur in Spanien unter den Habsburgern
  • Normenkonkurrenz in der Frühen Neuzeit
  • Geschichte der Korruption
  • Eliten in der Sattelzeit