zum Inhalt springen
Kölner Vorträge zur Neueren und Neuesten Geschichte WS 2017/18

Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft - Neue historische Perspektiven

 

Organisation: Prof. Dr. Ralph Jessen und Florian Schleking

 

9.10. | Seminargebäude, Raum S 11

PD Dr. Aribert Reimann (Köln)

West-Berlin, Paris, Mexico City - How global was the protest movement of 1967/68?

In Zusammenarbeit mit der Autumn School “Student Protest(s) in the Global South” der Abtlg. für Iberische und Lateinamerikanische Geschichte, Leitung Prof. Dr. Barbara Potthast

 

27.11. | Seminargebäude, Raum 004

Prof. Dr. Hartmut Berghoff (Göttingen)

Die Compliance Revolution. Korruption und ihre Bekämpfung im späten 20. und frühen 21. Jahrhundert

 

11.12. | Seminargebäude, Raum 004

Prof. Dr. Alexander Nützenadel (Berlin)

Ungleichheit aus globalhistorischer Perspektive

 

29.1. | Seminargebäude, Raum 004

Prof. Dr. Jan-Otmar Hesse (Bayreuth)

Wirtschaftsgeschichte als Kulturgeschichte oder Cliometrie? Disziplinärer Wandel und Fachkultur in den letzten 50 Jahren