zum Inhalt springen

Forschungsschwerpunkte der Neueren Geschichte

Foto: Helmar Mildner

Die Forschung in der Abteilung für Neuere Geschichte deckt ein breites Themenspektrum der deutschen, französischen und europäischen Geschichte in globaler Perspektive vom 18. bis zum späten 20. Jahrhundert ab. Dabei kommen vielfältige Methoden der Politik-, Sozial-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte zum Einsatz. Neben zahlreichen Einzelprojekten (Promotionen, Habilitationen und Post-Doc-Arbeiten) und den Schwerpunkten der einzelnen Professuren werden in größeren Verbundprojekten übergreifende Fragestellungen verfolgt und neuere Ansätze wissenschaftlichen Arbeitens erprobt.